Senza titolo_edited.png
Vini Barone Ritter de Zahony Aquileia


UNSERE WEINE

Barone Ritter de Záhony, Edda Cristina - Aromatischer Weißwein

Edda-Cristina-bottiglia_edited.png

Inhalt: 0.75l / 1.5l

 

Alkohol-Gehalt: 13,5% vol                                

 

Rebsorte: Pálava (Sortenrein). Die Region Pálava zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und liegt in Mähren (Tschechien) an der Grenze zu Österreich.

 

Herkunftsbezeichnung: IGT Venezia Giulia

 

Lese: von Hand

 

Ertrag: 8 Tonnen/Hektar

 

Parzelle: Il Bosco

 

Duft- und Geschmacksnoten: Zu Ehren der österreich-ungarischen Wurzeln der Familie, haben wir uns entschlossen diese Rebsorte aus Mähren anzubauen, eine Region die früher selbst zum Habsburgerreich gehörte. Stroh-gelbe Farbe. Sehr intensiv im Duft, mit Elementen die charakteristisch für die zwei Ursprungsreben dieser Kreuzung sind: dem Müller-Thurgau und dem Traminer. Man findet blumige Noten wie von Akazie, Geißblatt oder Rosen, sowie fruchtige Aromen wie Limette, Pfirsich und Aprikose, mit einem Abschluss von Salbei, Gewürzen und Honig. Im Geschmack ist der Wein trocken, mit einer guten Säure und Mineralität, welche die große aromatische Vielfalt unterstreicht. Insgesamt ein sehr aromatischer, intensiver und dauerhafter Geschmack.

 

Empfohlene Speisen: ideal zu Fischgerichten, weißem Fleisch und würzigen Speisen. Sehr empfehlenswert auch zu frittierten Gerichten.

 

Ausbau: Sanfte Luftpressung mit statischer Kalt-Dekantierung für 24 Stunden. Erste Gärung erfolgt temperaturkontrolliert in Stahl. Anschließend kommt es 8 Monate lang zur Verfeinerung auf edlen Wein-Hefen, mit häufigen bâtonnages. Als letztes folgt eine 3-monatige Flaschenreifung.

 

Alterungspotenzial: für den kurzfristigen Genuss gedacht, jedoch ist ein gewisses Alterungspotenzial vorhanden.

 

Serviertemperatur: 10/12 °C

 

Barone Ritter de Záhony, Elvine - Chardonnay 

Chardonnay - bottiglia v3_edited.png

Inhalt: 0,75l

 

Alkohol-Gehalt: 13,5% vol

 

Rebsorte: Chardonnay (Sortenrein)

 

Bezeichnung: DOC Friuli Aquileia

Lese: per Hand Ertrag: 7 Tonnen/Hektar

 

Parzelle: Il Bosco

 

Duft- und Geschmacksnoten: von stroh-gelber Farbe. Man riecht blumige Noten, von weißem Pfirsich, Golden-Delicious-Apfel, Brotkruste und Vanille im Abgang. Im Geschmack ist er saftig und weich, sehr ausgeglichen, mit Noten die an exotische Früchte erinnern. Der Barrique-Anteil bereichert ihn noch zusätzlich im Geschmack.

 

Empfohlene Speisen: ausgezeichnet als Begleitung zu Fischgerichten und weißem Fleisch.

 

Ausbau: sanfte Luftpressung des Mosts, mit statischer Kalt-Dekantierung für 36 Stunden. Teil des fermentierten Mosts kommt in französische Barrique-Fässer, der Rest in temperaturkontrollierte Stahlfässer auf edlen Wein-Hefen für 10 Monate mit häufigen bâtonnages. Weitere Gärung in der Flasche für 3 Monate.

 

Alterungspotenzial: Potenzial für Alterung vorhanden

 

Serviertemperatur: 10/14 °C

 

Barone Ritter de Záhony, Manfredo - Merlot

Merlot - bottiglia_edited.png

Inhalt: 0.75l / 1.5l

 

Alkohol-Gehalt: 13,5% vol                                

 

Rebsorte: Merlot (Sortenrein)

 

Herkunftsbezeichnung: DOC Friuli Aquileia

 

Lese: von Hand Ertrag: 8 Tonnen/Hektar

 

Parzelle: Il Bosco

 

Duft- und Geschmacksnoten: von granatsteinroter Farbe. Das Bouquet zeichnet sich durch Noten von Sauerkirsche und Waldbeeren aus. Im Geschmack hat er eine gute Struktur und Komplexität, mit dominanten Spuren roter Früchte und Johannisbeeren. Insgesamt angenehm und weich, mit eleganten und zugleich “durstigen” Tanninen.

 

Ausbau: Schalen bleiben in Kontakt mit dem Most für die Dauer von mindestens zwei Wochen, mit täglichem Wiedereinbauen, und temperaturkontrollierten Délestages. Am Ende der Gärung, wird ein Teil des Produkts ein Jahr lang in neuen Barrique-Fässern verfeinert, der Rest im Stahltank. Im Folgenden wird alles wieder zusammengeführt, für eine weitere Reifung in der Flasche.

 

Empfohlene Speisen: besonders geeignet als Begleitung zu Käse, rotem Fleisch und Wild.

 

Alterungspotenzial: gutes Alterungspotenzial

 

Serviertemperatur: 16/18°C

 

DWWA-SILVER-2022_GENERIC_RGB_edited.png

Barone Ritter de Záhony, Maví - Rosé

_DSF8240_edited.png

Format: 0.75l / 1.5l

 

Alkohol-Gehalt: 12,5% vol                                

 

Rebsorte: Rebo (sortenrein)

 

Herkunftsbezeichnung: IGT Venezia Giulia

 

Lese: von Hand Ertrag: 8 Tonne/Hektar

 

Parzelle: Il Bosco Duft- und Geschmacksnoten: Pfirsich-Rosa in der Farbe. Das Bouquet zeichnet sich durch blumige Noten von Pfirsischen und Aprikosen aus. Im Geschmack erfrischend mit lebendigen Citrusfrucht-Noten.

 

Ausbau: Sanfte Luftpressung mit statischer Kalt-Dekantierung für 24 Stunden. Erste Gärung erfolgt temperaturkontrolliert in Stahl. Anschließend kommt es 8 Monate lang zur Verfeinerung auf edlen Wein-Hefen, mit häufigen bâtonnages.

 

Empfohlene Speisen: ideal zu warmen und kalten Vorspeisen. Besonders geeignet als Begleitung zu Fischgerichten und weißen Fleisch.

 

Serviertemperatur: 8/11 °C

 

Barone Ritter de Záhony - Brut Prosecco 

Prosecco-bottiglia_edited.png

Inhalt: 0.75l / 1.5l

 

Alkoholgehalt: 11% vol

 

Rebsorte: Glera (Sortenrein)

 

Herkunftsbezeichnung: Prosecco DOC 

 

Ertrag: 15 Tonnen/Hektar

 

Parzelle: i Roncs

 

Duft- und Geschmacksnoten: von sanfter gelber Färbung, mit einer feinen Perlage, cremig und doch von Dauer. Sehr intensives Bouquet mit Aromen von gelber Birne, verbunden mit sehr frischen aromatischen Noten, wie Pampelmuse und Granny-Smith-Äpfel. Säure und Frische sind nie übergreifend, der Körper ist schlank und leicht, mit einer ausgezeichneten Schmackhaftigkeit, wodurch der Prosecco zu mehr als einem Glas verführt

 

Empfohlene Speisen: geeignet für jeden Anlass, ob zu einem eleganten Aperitif oder um Speisen auf Fischbasis, frischen Käse oder weißes Fleisch zu begleiten. Insgesamt ein frischer, runder und in sich harmonischer Prosecco.

 

Ausbau: sanfte Luftpressung. Die erste temperaturkontrollierte Gärung erfolgt im Stahltank mit anschließender Verfeinerung auf edlen Weinhefen für ungefähr 2/3 Monate.

Zweite Gärung – Prise de Mousse: Charmat-Methode mit ausgewählten Hefen bei konstanter Temperatur (13°/14°) mit einer sehr langen zweiten Gärung (100 Tage), um so die besonders feine Perlage zu erhalten.  

 

Serviertemperatur: 6/8 °C

 

Barone Ritter de Záhony, Nyar - Pálava

Nyar-bottiglia_edited.png

Inhalt: 0.5l

Alkohol-Gehalt: 14 % vol                                 

Rebsorte: Pálava (Sortenrein). Die Region Pálava zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und liegt in Mähren (Tschechien) an der Grenze zu Österreich.

Herkunftsbezeichnung: IGT Venezia Giulia

 

Lese: von Hand in Holz-Kasseten

 

Ertrag: 8 Tonnen/Hektar

 

Parzelle: Il Bosco

 

Duft- und Geschmacksnoten: Leuchtende bernsteingelbe Farbe, mit einem sehr intensiven Bouquet, welches Noten von reifen Früchten, Gewürzen und Honig mitbringt. Am Gaumen ist der Wein ist er delikat und zugleich intensiv, mit einer hervorragenden Balance zwischen Süße und Säure, er zeichnet sich durch seine abschließende Salzigkeit aus, die die große aromatische Komplexität unterstützt.

 

Empfohlene Speisen:  ausgezeichneter Dessertwein, aber auch besonders geeignet, um Gerichte mit intensiven Aromen zu begleiten, wie Gänseleber oder Blauschimmelkäse. Auch als Meditationswein zu empfehlen.

 

Ausbau:  Die handverlesenen Trauben werden etwa 90 Tage lang getrocknet, wobei sie mehr als 50 % ihres ursprünglichen Gewichts verlieren und den Zucker und die aromatischen Komponenten auf natürliche Weise konzentrieren. Das Pressen erfolgt manuell, gefolgt von einer 24-stündigen Mazeration. Der Beginn der Gärung erfolgt in neuen Barriques-Fässern, wo er mindestens 2 Jahre verweilt. Es wird dann ohne Filtration oder Klärung in Flaschen abgefüllt. Dann folgt eine weitere Reifung in der Flasche für 6 Monate.

 

Alterungspotenzial: Sehr hohes Alterungspotential

 

Serviertemperatur: 10/12 °C